Size Zero # 1.3 / 1. Woche

2 . September 2015

So Mädels, die 1. Woche ist geschafft und ich bin super motiviert. Ich bin total begeistert, was für eine Veränderung ich an meinem Körper nach nur einer Woche feststellen kann und wie leicht mir das Programm bisher fällt. 😀

Ergebnis

Nach der 1. Woche habe ich 1,5kg abgenommen, obwohl es nicht mein Ziel war, überhaupt abzunehmen. Ich habe überall ein bisschen Umfang verloren. An der Taille ganze 2,5cm. Und der Bauchspeck ist auch um 2cm geschrumpft. Da man in diesem Programm auch stark die Arme trainiert, hatte ich etwas Angst davor, dass meine Arme dadurch „dicker“ werden. Das ist bisher Gott sei Dank nicht der Fall. An den Oberarmen habe ich 1cm weniger und wenn ich die Muskeln anspanne, ist es 1cm mehr. So soll es sein. 🙂 Am Po und leider auch an der Brust habe ich ebenfalls 1cm weniger. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass ich eine bessere Haltung bekommen habe.

Ernährung

Da ich es nicht gewohnt bin, regelmäßig zu essen und wenn ich unterwegs bin, das oft gar nicht möglich ist, ist es eigentlich nur das Frühstück, an das ich mich immer halte. Und wenn ich morgens keine Zeit habe, um direkt zu frühstücken, nehme ich mir meine Brotbox mit ins Auto. 🙂 Obwohl ich jeden Tag das gleiche esse, ist es mir noch nicht langweilig geworden.  Es schmeckt immer wieder aufs Neue und beim Belag variiere ich zwischen Tomaten, Gurken und Radieschen und beim Obst versuche ich auch, abzuwechseln. Schön angerichtet schmeckts übrigens noch viel besser. Das Auge isst immer mit. 😉

1 2

Beim Mittag- und Abendessen bin ich auch nicht besonders kreativ. Bei mir kommt immer alles in eine Pfanne. Zuerst wird das Fleisch angebraten (mit ein wenig Kokosfett) und dann kommt Gemüse, das ich gerade im Kühlschrank habe, dazu. Ganz besonders schmeckt mir Zucchini, Champignons, Zuckerschoten und Broccoli. Das ganze wird gut gewürzt, mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chili und wenn mir das ganze mal zu trocken ist, mache ich auch mal eine Suppe draus. Und wenn ich mal keine Lust auf Fleisch habe, kommen Eier auf den Teller, verfeinert mit Geflügelaufschnitt, Frühlingszwiebeln und Tomaten. Rührei lässt sich ganz wunderbar innerhalb von 3 Minuten im Omelett Meister von Tupperware machen und dafür benötigt man noch nicht mal Öl. 😉

Und als Topping kommen bei mir überall Chiasamen drüber.  Die Samen haben einen hohen Gehalt an Calcium, Magnesium, Kupfer, Zink und Eisen und außerdem haben sie einen hohen Gehalt an Omega-3 Fettsäuren und da ich momentan noch auf die zusätzlichen Omega-3 Kapsel verzichte, die von Size Zero empfohlen werden, ergänzen sie mein Essen perfekt.

3 4 5

Wie euch vielleicht aufgefallen ist, sind bei keinem der Gerichte Kohlenhydrate in Form von Nudeln, Reis oder Kartoffeln dabei. Das liegt daran, dass ich solche Gerichte schon immer ohne Kohlenhydrate esse, da mir die Portionen so schon völlig ausreichen und ich danach mehr als gesättigt bin. Es wird zwar gesagt, dass man den Plan 1:1 einhalten soll, und es macht auch Sinn, am Anfang mehr zu essen, um den Stoffwechsel in Schwung zu bekommen, aber ich fühle mich nicht wohl dabei, mehr zu essen, als ich Hunger habe. Deswegen mache ich es so. 🙂

Sport

Voll motiviert bin ich in meine 1. Woche gestartet und ich muss sagen, das Programm macht wirklich Spaß.

Mit den Videos, in denen Julian Zietlow exakte Anweisungen zum Training gibt, habe ich fast das Gefühl, der Trainer würde neben mir stehen und ich ziehe das Training ohne zu meckern durch. Von der Intensität her, bin ich ganz zufrieden, nur für den Bauch könnte es etwas schwieriger sein. Aber ich habe mich ja für das Anfängerprogramm entschieden… 😉

Als Trainingsutensilien benötigt man nur zwei Dinge. Eine Matte, auf der man die Übungen ausführen kann und zwei Kurzhanteln. Ich habe mit einem Gewicht von 2kg angefangen, aber ich denke, dass ich mir bald ein schwereres Paar kaufen muss. 😉

6

Am wenigsten gefällt mir das Ausdauer Training, das man Gott sein Dank nur einmal pro Woche machen muss. Ich musste leider feststellen, dass meine Ausdauer absolut miserabel ist. Das Training besteht aus Hampelmännern, Knie anheben, Mountainclimbers und Burpees. Und die erste Frage, die sich für mich stellte, war, was zur Hölle sind Burpees???? Ahhhhh…. auf jeden Fall, nichts für mich. 😉

whatthehelareburpees

Aber irgendwie hat mir die Bewegung nicht ganz ausgereicht und deswegen war ich in der Woche noch einmal schwimmen und Sonntags habe ich mit meinem Freund einen FitnessTest mit Nike+ Kinect für die Xbox gemacht. Leider war das für meinen Körper doch etwas zu viel für den Anfang und so hab ich mir direkt eine leichte Muskelzerrung am Oberschenkel zugezogen. 🙁 Aber das wird schon wieder schnell verheilen und in ein paar Tagen habe ich einen Termin bei meinem Physiotherapeuten, der mich wieder zurecht rücken wird. 🙂

Und jetzt freu ich mich auf meine 2. Woche! 🙂

Ihr habt auch Lust bekommen? Hier gehts zu Size Zero!

Hier gehts zum 10 Wochenprogramm für Männer!



0

2 Antworten zu “Size Zero # 1.3 / 1. Woche”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.