Mein kleiner Moment

17 . Dezember 2016

Jede Mama wird mir bestätigen können, dass man kaum noch dazu kommt, sich selbst etwas Gutes zu tun. Das Kind ist uns jetzt das Wichtigste und wenn wir es schaffen, nicht zerstruppelt und mit ein wenig Mascara aus dem Haus zu gehen, sind wir schon zufrieden. Deswegen finde ich es umso wichtiger, dass ich ab und zu mal die Zeit habe, nur etwas für mich zu tun. Es gibt schließlich auch einen Papa, der sich mindestens genauso gerne mit Marley beschäftigt, wie ich. 🙂 Und ich finde, nur weil man Mama geworden ist, muss man sich selbst nicht aufgeben. Im Internet lese ich immer wieder Beiträge von diesen Übermüttern, die sich nur noch als Mutter sehen und nicht mehr als Frau und eigenständigen Menschen. Zu meinem Beitrag hier würden sie wahrscheinlich sagen, warum ich überhaupt Mutter geworden bin, wenn ich Zeit für mich brauche. Naja, das muss jeder für sich selbst entscheiden und ich verurteile keinen für seine Einstellung. 😉

Früher war ich ein absoluter Duschmensch. Baden hat mich eher gestresst, als entspannt. Aber seitdem wir ein Haus haben, in dem es keine eigene Dusche, sondern nur eine Badewanne gibt, habe ich das Baden absolut für mich entdeckt. Seit ich Mama bin, muss es nur immer etwas schneller gehen und da wird dann doch nur schnell geduscht. Mittlerweile ist es draußen richtig kalt und da gönne ich mir jetzt min. einmal pro Woche ein richtig schönes, gut duftendes Schaumbad. Zur Schwangerschaft und zur Geburt wurde ich mit Badeschaum, -ölen, etc. ganz gut eingedeckt und ich probier mich durch alle Sachen durch. Am Liebsten mag ich schönen Schaum und dazu noch irgendwas, das gut riecht. Ich mag gerne kräftige Düfte, gerne süß und nicht zu blumig.

img_9979Im Moment liebe ich diesen Schaum. Damit wird nicht gespart. Ich will komplett damit eingedeckt sein. Damit ich meine Augen schließen und dem schönen Geknister lauschen kann. Gerade dieses Wochenende konnte ich damit dem Alltag richtig gut entfliehen. Das Knistern und die wohlige Wärme entführten mich nach Thailand, in ein wunderbares Hotel, mit Blick auf das Meer. Dort war ich einmal drei Tage zum Arbeiten und sehne mich seitdem unbedingt wieder dorthin zurück. Deswegen kann ich auch besonders gut davon träumen. Es gab einen leichten Sommerregen und die Regentropfen prasselten auf das Dach. Genauso hört sich für mich ein Schaumbad an. Und meine Bewegungen im Wasser waren der leichte Wellengang des Meeres. Wenn ich daran zurück denke, entspanne ich mich direkt wieder. 🙂

Doch ganz weit weg hörte ich dann irgendwann ein anderes Geräusch. Es dauerte eine Weile, bis ich Marleys Jammern wirklich registrierte und da ging schon die Badtür auf und der Papa stand mit Marley da. Das war er, mein kleiner Moment. Er war nicht lange, aber ich hab ihn in vollen Zügen genossen. Zum Schluss tauchte ich noch unter und machte mich in Gedanken wieder dazu bereit, in meine Mamarolle zu schlüpfen. 🙂

img_9974
Total gerne mag ich auch die Öle von Kneipp, die ich hier im 3er-Set zur Geburt von einer Freundin geschenkt bekommen habe. Ich kippe ein Fläschchen zusätzlich mit ins Badewasser. Ich kann allerdings nicht behaupten, dass ich genau diese Wirkung spüre, die auf den Fläschchen angegeben ist. Ich mags einfach, wenn es dadurch mehr duftet. Neulich bei DM habe ich auch ein paar neue Sachen von Dresdner Essenz entdeckt und hab mir das 3er Set der Aroma-Cremebäder und die Sprudelbäder in der Special Edition mitgenommen. Perfekt für die Weihnachtszeit „Wärme und Festlichkeit“ und „Ruhe und Wohlbefinden„. Ich bin schon gespannt, wie es duftet und freu mich schon auf meinen nächsten kleinen Wohlfühlmoment. 🙂

 



Eine Antwort zu “Mein kleiner Moment”

  1. Liebe Steffi ,immer wieder lese ich von dir und bin wirklich von amüsiert bis gerührt . Du triffst die Sachen meistens wirklich auf den Punkt ,du schreibst aus tiefster Seele und sagst klar deine Meinung . Wirklich super .Dafür von mir Hut ab .
    Ich musst lachen ,aber ich war eine Hypermutter ganz schlimm , doch irgendwann habe ich es geschafft mir immer mal wieder ein paar Oasen zu schaffen . Ob in der Wanne wie du oder mal bei einem Spaziergang ein wenig sonne tanken . Oder mal abends ein Glas Wein .
    Du machst das super , und ich denke jede Mama hat eine kleine Auszeit verdient .

    Grüße mir deine Männer ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.